Regenbogen Wald und Wiesen KiTa

Regenbogen Wald und Wiesen KiTa
Gunneweg 27
33154 Salzkotten/Thüle
Tel: 0178 1874996
 
 
Die Regenbogen Wald und Wiesen Kita entstand im Jahr 2009 aus dem Wunsch von Eltern und Erzieherteam nach einem, in die Natur eingebetteten Spiel-und Lernort, ohne Wände oder sonstige Begrenzungen. Ermöglicht wurde dies durch ein engagiertes und von der Waldpädagogik überzeugtes Team von Eltern und Erziehern und durch ein uns, von einer Privatperson zur Verfügung gestelltes Wald-und Wiesengelände, samt Bauernhaus. 3 Gruppen der Gruppenformen 1,2 und 3 mit Buchungszeiten von 25 bis 45 Stunden konnten hier verwirklicht werden.
 

Kinder unter drei Jahren

19 Plätze für Kinder unter drei Jahren stehen zur Verfügung. Der Regenbogen hat einen großen Erfahrungsschatz im Umgang mit kleinen Kindern im Alter zwischen einem und drei Jahren. Das wird bei der Eingewöhnung, den pflegerischen Tätigkeiten wie Wickeln, der Ernährung und den Ruhephasen deutlich.

 

Das Wald- und Wiesengelände mit Bauernhaus

In dem stilvoll wie charakteristisch für diese Region, des östlichen Westfalens, umgebauten Bauernhof stehen ausreichend liebevoll eingerichtete Räumlichkeiten allen Gruppen zur Verfügung. Unser Schwerpunkt ist jedoch auf den Aufenthalt in freier Natur ausgerichtet, sodass wir uns tagtäglich bis zu 8 Stunden auf unserem Wald-und Wiesengelände aufhalten. Nur bei Extremwetterlagen wie Gewitter, Sturm oder extremer Kälte dient der Bauernhof verstärkt als Aufenthaltsort.
 

Frisches Essen in Wald und Wiese

Frühstück und Mittag werden ebenfalls im Wald gegessen. Dieses wird täglich von der Regenbogenküche zubereitet. Ein kleiner Bauerngarten wird von den Eltern bewirtschaftet und das angebaute Gemüse frisch in der Küche zubereitet.

 
Tiere auf dem Bauernhof

Zur Wald und Wiesen Kita gehören auch Tiere wie Gänse, Hühner, Hasen, Tauben und die Hofhündin Cindy.

 

Freispiel und Impulsgabe

Bei uns hat die Beziehungsarbeit zwischen Kind und Erzieher einen hohen Stellenwert sowie das Freispiel bei dezenter Impulsgabe durch das Erzieherteam. Die Erfahrung hat gezeigt, dass in dieser ruhigen und Fantasie anregenden Umgebung des Waldes, Langeweile einfach nicht aufkommt und sich die Kinder sehr kreativ zeigen.

Egal welchen Alters, Herkunft oder Glaube, jedes Kind ist ein Individuum und wir holen es da ab, wo es steht, um es auf seinem Weg zu begleiten und zu unterstützen.


Öffnungszeiten:

Die Öffnungszeiten der Regenbogen Wald und Wiesen KiTa sind Montag - Donnerstag von 7:00 Uhr bis 16:30 Uhr und Freitag von 7:00 Uhr - 16:00 Uhr.

 

Buchungszeiten:

25 Stunden, 35 Stunden, 45 Stunden

 

Schließtage:

12 Tage im Jahr. Diese verteilen sich im Wesentlichen auf die Zeit um Weihnachten und Neujahr sowie die Brückentage.

FAQ KiTa Regenbogen Wald & Wiese

Sind die Kinder wirklich den ganzen Tag draußen?

Ja, das stimmt. Das Erlebnis Draußen zu sein ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Wald- und Wiesen Konzepts. Wir möchten den Kindern die Möglichkeit geben, ihren Alltag in natürlicher und ursprünglicher Umgebung zu erleben und zu gestalten. Dadurch, dass die Kinder den ganzen Tag und das ganze Jahr über in der Natur sind, spüren sie bewusst die Unterschiede der Jahreszeiten. Sie lernen auf ihren eigenen Körper zu hören und entwickeln die unterschiedlichsten Lösungsstrategien um Herausforderungen wie Kälte, Wärme, Nässe, etc. zu meistern.

Wir haben festgestellt, dass viele Kinder im Verlauf ihrer Kindergartenzeit ein anderes Kälteempfinden entwickeln und die jahreszeitlich bedingten Wetterlagen wie selbstverständlich genießen. Bei Extremwetterlagen oder in Ausnahmesituationen gehen die Kinder natürlich ins Haus oder in die Hütte.

 

U3 Kinder im Wald? Geht das überhaupt?

Die U3 Kinder haben für sich den Wald als ihren Spielraum erobert. Natürlich haben die Erzieher ein besonderes Augenmerk auf die jüngeren Kinder (z.B. kleine Dinge zum Verschlucken, Giftpflanzen und -pilze, ...) So lernen die Kinder von Anfang an mit möglichen Gefahren umzugehen. Uns hat es besonders erstaunt, wie lange die jüngeren Kinder im Winter draußen bleiben können.

Natürlich gilt immer: kein Kind muss frieren! Der alte Stall und der Gruppenraum im anliegenden Bauernhaus bieten einen Zufluchtsort an besonders kalten Tagen. Doch oft entscheiden sich die Kinder erst zum Mittagessen ins Haus zu gehen.

 

Wo ruhen sich die Kinder im Wald aus?

Mit Vater und Mutter wird gemeinsam besprochen, inwieweit die Kinder eine Ruhephase benötigen. Diesen Kindern wird ein Rückzugsort angeboten. Das kann eine ruhige Ecke im Wald sein, oder das eigene Bett im Schlafraum des Bauernhauses.

 

Wie findet die Eingewöhnung statt?

Unser Regenbogeneingewöhnungskonzept wird gemeinsam mit den Eltern abgestimmt. Die Eltern sind die Fachleute ihrer eigenen Kinder, sie kennen die Bedürfnisse, die Vorerfahrungen ihrer Kinder und den familiären Rhythmus. Daher gibt es immer eine individuelle Eingewöhnung.

In der ersten Zeit hat jedes Kind eine feste Bezugsperson, die alle Erlebnisse des Kindes begleitet (Begrüßung, Wickeln, Mittagessen, Spiel). Zusätzlich vermeiden wir Überforderungssituationen für das Kind. Es entsteht eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Kind und Bezugsperson.

 

Wo werden die Kinder gewickelt? Wo gehen die Kinder zur Toilette?

Die Kinder haben die Möglichkeit im Haus oder im Wald zur Toilette zu gehen. Es gibt Kinder, die gehen gern draußen zur Toilette und andere möchten eine „normale“ Toilette benutzen. Der Wickelbereich befindet sich im Bauernhaus und ist jederzeit schnellst möglichst zu erreichen.

 

Woher kommt das Essen?

Wir setzen hohe Maßstäbe an die Qualität unseres Essens. Ausschließlich in der eigenen Regenbogenküche wird das Mittagessen jeden Tag mit gesunden Zutaten frisch zubereitet.

So wird an zwei Tagen der Woche in der Wald und Wiesen Kita gekocht und an drei Tagen bekommen wir das Essen aus der Küche in Salzkotten geliefert.

Alle zwei Wochen freuen sich die Kinder, denn dann wird das Mittagessen von ihnen zubereitet. Frühstück, Mittagessen und Snack sind im Essensgeld enthalten.

 

Wo essen die Kinder?

In der Regel essen die Kinder ihre Mahlzeiten in der Gruppengemeinschaft draußen im Wald.

 

Sind die Kinder gut auf die Schule vorbereitet?

Der pädagogische Schwerpunkt der Regenbogen Wald- und Wiesen KiTa ist, die Kinder von Anfang an stark fürs Leben zu machen. Dazu gehört auch die Kinder bestmöglich auf die Schule vorzubereiten. Die positiven Rückmeldungen aus den örtlichen Grundschulen zeigen, dass die Waldkinder den Übergang zur Grundschule sehr gut bewältigen und sehr gut auf die Schule vorbereitet sind.

 

Wann bringe ich und wann hole ich mein Kind ab?

Die Einrichtung ist von Montags bis Donnerstags von 7.00Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet. Am Freitag von 7.00Uhr bis 16.00Uhr. Die Bring und Abholzzeit ist gleitend.

Für uns Erzieher/innen und auch für die Kinder ist es gut, wenn die Kinder bis 9.00Uhr in der Gruppe angekommen sind, so können wir mit dem gemeinsamen Tag beginnen. Die Abholzeit ist jederzeit möglich und kann täglich individuell mit dem Erzieher/in abgesprochen werden. Z.B. nach dem Mittagessen, nach dem Schlafen oder im Laufe des Nachmittages.

 

Was ist, wenn mein Kind leicht kränkelt?

Manchmal fällt es schwer den Gesundheitszustand eines Kindes auf Anhieb zu beurteilen. In dem Fall halten wir eine gute Kommunikation zwischen Eltern und Erziehern für besonders wichtig. Bei der Übergabe des Kindes sollten alle Punkte an- und abgesprochen werden. Die Erzieher können dann den Zustand des Kindes besser beobachten und bewerten. Wenn ein Kind im Laufe des Kita Tages kränkelt werden die Eltern benachrichtigt.

 

Welche Kleidung brauchen die Kinder?

Festes Schuhwerk und der sogenannte Zwiebellook haben sich zu jeder Jahreszeit bewährt. So können die Kinder eine Schicht ausziehen, wenn es ihnen zu warm ist. Im Winter haben die Kinder einen Schneeanzug an. An nassen Tagen Regenhose und Regenjacke. Darüber hinaus hat jedes Kind ein Fach, indem es seine Wechselkleidung lagern kann.

An den ersten kalten Tagen im Herbst ziehen sich alle erstmals wieder dicker an. Wir müssen uns an die kältere Jahreszeit erst gewöhnen. Aber keine Angst, wenn der Winter kommt, hat sich jeder darauf eingestimmt und wir begegnen den kalten Tagen mit Spaziergängen zu sonnigen Orten, Bewegungsspielen und Lagerfeuer.

 

Wie sieht der Tagesablauf aus?

Von 7.00 Uhr bis 9.00 Uhr: Wir begrüßen die Kinder und das erste intensive Spiel im Wald und auf der Wiese beginnt.

Von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr: Wir bieten den Kindern ein ausgewogenes Frühstück an. Anschließend wird gemeinsam überlegt, wie wir den Tag gestalten z.B. mit:

  • Werken, Schnitzen, Hämmern, Bearbeiten von Naturmaterialien
  • Erkunden der Umgebung bei Spaziergängen
  • Rollenspiele
  • Klettern, Balancieren, Laufen, Springen, Schleichen
  • Buddeln, Matschen, Fühlen
  • Lagerfeuer
  • Beobachtungen von Tieren

Um 11.15Uhr /11.45 Uhr: Mittagessen im Freien

Ab 12.30 Uhr. Die Kinder die eine Ruhephase benötigen, schlafen im Bauernhaus. Für die anderen Kinder beginnt die zweite Spiel und Lernphase in und mit der Natur.

 

Wie werden die Wald KiTa Plätze vergeben?

Im November sind die Anmeldzeiten im Stadtgebiet Salzkotten. Zusätzlich bieten wir ihnen jederzeit die Möglichkeit zu einem Anmeldegespräch. Dieses können sie telefonisch (0178/1874996) oder per Email (heike.menke@regenbogen-salzkotten.de) vereinbaren. Eine unsere wichtigsten Regeln bei der Vergabe der Plätze ist, das Geschwisterkinder bei uns einen Platz bekommen.

 

Was sind die Kosten?

Der Kindergartenbeitrag richtet sich nach dem Bruttojahreseinkommen der Familie. Diesen können sie beim Kreis Paderborn nachsehen.

=> Elternbeitraege-zur-Kinderbetreuung

Zusätzlich dazu kommen 55 € Essensgeld (Frühstück, Mittagessen, Nachmittagssnack, Getränke) und 10 € Mitgliedsbeitrag.

 

Gibt es wirklich kein Spielzeug?

Wir verzichten bewusst auf herkömmliches Spielzeug, damit sich die Kinder fantasievoll und kreativ mit den natürlichen Materialien beschäftigen können. Unser Spielzeug sind Baumstämme, Zweige, Tannenzapfen, Stöcker und was uns der Wald sonst noch liefert. Mal ist eine Baumwurzel ein Piratenschiff, ein Auto oder wird zum Klettern und Balancieren genutzt. Durch die ruhige, heilsame Umgebung des Waldes können sich die Kinder intensiv und konzentriert dem Spiel widmen.

 

Gibt es Gefahren im Wald?

Ja, die gibt es. Aber die Kinder, Eltern und ErzieherInnen kennen die Gefahren im Wald. Dabei lernen die Kinder, mit diesen Gefahren umzugehen, z.B. Zecken oder giftige Pflanzen zu erkennen. Regelmäßig werden die Kinder nach Zecken kontrolliert und vor jedem Essen waschen alle selbstverständlich ihre Hände. Die Gefahren im Wald sind alltäglich und werden von den Kindern verstanden, als notwendig akzeptiert und somit gut bewältigt.

 

Sind die Kinder nicht ständig krank?

Nein, im Gegenteil. Krankheiten kommen bei unseren Wald- und Wiesenkindern seltener vor. Der lange Aufenthalt an der frischen Luft kräftigt nachweislich das Immunsystem der Kinder. Krankheitswellen haben im Wald kaum eine Chance, sicherlich weil die Ansteckungsgefahr im Wald geringer ist gegenüber geschlossenen Räumen. Desweitern wird sehr stark auf Hygiene geachtet. So waschen sich alle Kinder vor jeder Mahlzeit die Hände.

 

Welche Schließzeiten gibt es?

Bei uns werden die Schließzeiten jedes Jahr im November zusammen mit dem Elternbeirat beschlossen. Es sind 12 Tage an denen die KiTa geschlossen ist. Gewöhnlich sind dies die sogenannten Brückentage und die Tage zwischen den Jahren. Es gibt keine Schließzeiten während der Sommerferien und Herbstferien. Zusätzlich führen wir einmal im Jahr mit unserem Pädagogischen Team einen Pädagogischen Tag durch, sowie einen Betriebsausflug.

 

Was ist das Kinderhotel?

Alle zwei Monate bieten wir unseren Eltern einen kinderfreien Freitagabend an. Die Kinder werden von zwei ErzieherInnen von 18.00 Uhr bis samstags 10.00 Uhr betreut. In dieser Zeit gibt es ein tolles Abendessen, Spielzeit im Wald, auf der Wiese und im Bauernhaus, Lagerfeuer oder auch mal eine Nachtwanderung. Der Samstag startet mit einem leckeren Frühstück und die Kinder gehen zufrieden nach Hause.

 

end faq

 

Termine Wald und Wiesen Kita

Dienstag, 19. Dezember 2017 Elli Theaterfahrt zu den „Bremer Stadtmusikanten“
Freitag, 22. Dezember 2017 Letzter KiTa-Tag vor den Weihnachtsferien bis 12:30 Uhr
Mittwoch, 27. Dezember 2017 - Freitag, 04. Jan 2019 Weihnachtsferien

Anmeldungen

Anmeldungen werden das ganze Jahr über angenommen

 

Die offizielle Anmeldewoche für das KiTa-Jahr 2018/2019 war vom 13.11.2017 bis zum 17.11.2017.

Wald und Wiesen KiTa

Kinderstube Regenbogen e.V.

 

Regenbogen Wald und Wiesen KiTa, Thüle
Gunneweg 27
33154 Salzkotten-Thüle
 
Portrait Heike Menke
Leitung Heike Menke
 
Tel: 0178. 187 49 96
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schliesstage

Freitag, 22. Dez 2017
Letzter KiTa-Tag vor den Weihnachtsferien bis 12:30 Uhr
Mittwoch, 27. Dez 2017
Weihnachtsferien
Montag, 12. Feb 2018
Rosenmontag
Dienstag, 03. Apr 2018
Tag nach Ostern
Freitag, 20. Apr 2018
Pädagogischer Tag
Montag, 30. Apr 2018
Tag vor dem 1. Mai
Freitag, 11. Mai 2018
Tag nach Christi Himmelfahrt
Dienstag, 22. Mai 2018
Tag nach Pfingsten
Freitag, 01. Jun 2018
Tag nach Fronleichnam

Konzept Download

Konzept bis zum Umfallen

 

Pädagogisches Konzept ...

 

 

... bis zum Umfallen

 

=> Regenbogen Wald und Wiesen KiTa, Salzkotten-Thüle

 

 

Tagesessen

Freitag, 15. Dez. 2017
Hauptspeise: Tortellini in Käsesauce mit Cornichons, Nachspeise: Obst
Donnerstag, 14. Dez. 2017
Hauptspeise: Russischer Hackfleischtopf mit Reis, Nachspeise: Obst
Mittwoch, 13. Dez. 2017
Hauptspeise: Spinat Lasagne, Nachspeise: Götterspeise mit Vanillesauce
Dienstag, 12. Dez. 2017
Hauptspeise: Kassler mit Sauerkraut und Kartoffelbrei, Nachspeise: Obst

Bulli Shuttle Service

Loading ...