Selbstvertrauen entsteht durch Bestätigung – Erzieher als Unterstützer

Lernen braucht wohlwollende Unterstützung

 Wir wissen es selber: Unser Lieblingsfach war das Schulfach mit dem besten Lehrer. Und der beste Lehrer war der Lehrer, der uns das Gefühl gab, ja wir können es. In unseren ständigen Selbstzweifeln brauchen wir jemanden, der an uns glaubt, der uns sagt, ja du schaffst es. Die Tatsache der Selbstzweifel und der notwendigen Bestätigung verändert sich im Leben nie.

 

Bestätigung für das eigene Tun der Kinder im Regenbogen

So ist es auch bei Kindern. Professionelles, pädagogisches Handeln im Regenbogen bedeutet, dass wir der Bestätigung für die Leistung der Kinder einen großen Raum geben. Wir nehmen das Kinder-Verhalten bewusst wahr und sehen die vollbrachte Leistung. Das ist gar nicht so einfach, denn häufig fällt eher das ins Auge, was uns unzufrieden macht.


Einen anderen Menschen zu loben und ihn in seiner Leistung zu würdigen ist eine ständige Herausforderung. Geht es uns gut und sind wir entspannt, dann fällt es uns leicht. Haben wir schlechte Laune oder haben wir schlecht geschlafen, dann fällt es uns schwerer. Professionelles Handeln meint, dass wir die Rolle als Unterstützer ernst nehmen. Wer den Regenbogen besucht und durch die Gruppen wandelt, wird feststellen, dass die ErzieherInnen sehr angenehm die Kinder auf ihrem Lernweg unterstützen.

Loading ...